Home // Articles posted by dunkelmunkel (Page 7)

Die nächste #kreidezeit kommt

... am Donnerstag, 25.10.2012, um 20 Uhr, auf den bekannten Kanälen. Diesmal unter anderem mit Gunter Dueck und Oliver Tacke!

Vorbereitungsarbeiten

Heute beginnt das neue Semester mit einer Einführungswoche. Nächste Woche starten die Veranstaltungen. Ein günstiger Zeitpunkt, meine umgedrehten Vorlesungen neu zu durchdenken und umzugestalten (im Wesentlichen orientiert an den Ideen von Handke und Loviscach). Neuerungen:

  • Die Videos werden eingebettet in Stützstrukturen, die das sinnvolle Durcharbeiten fördern sollen: Angabe von Lernzielen, Bereitstellung eines Worksheets mit Aufgaben und Lückentexten zum Ausfüllen während des Ansehens der Videos, Einbettung von Quizzen z.B. über learningapps.org in die Videos. Absolut erster Entwurf hier (am Design wird noch gearbeitet): Baustein, der das Veranstaltungskonzept näher bringt
  • Die Aufgaben mit Lösungshinweisen werden ebenfalls online gestellt. (Dies wurde vielfach von Menschen nachgefragt, die nicht in der Veranstaltung sind, sondern die Videos auf Youtube gefunden haben)
  • Alles wird in einer Art Baukasten-Prinzip umgesetzt: Videos und Aufgaben sind einzelne Bausteine, die flexibel in den Veranstaltungen zusammengesetzt werden können. Übersicht (absolut am Anfang) hier: Bausteine

Tja, da liegt wohl ein bisschen Arbeit vor mir. 🙂

 

Heimreise

... wie immer mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Morgen gehts heimwärts. Geduldsfäden sind heil geblieben, letztenendes waren die Studierenden sogar hochmotiviert. Gibt einem ein gutes Gefühl.

... das Essen war extrem lecker hier, von Fisch hab ich aber erst mal genug.

... jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass mein Transport zum Flughafen morgen pünktlich ist. 🙂

Laboratory on Mathematics Education

Auf Safari

Übers Wochenende waren wir im Gorongosa National Park, ein Reservat in Mosambik mit vielen wilden Tieren... aus nächster Nähe sahen wir Elefanten, Krokodile, Flusspferde, Affen, Antilopen und jede Menge Warzenschweine... Löwen haben wir leider nicht gesehen... "any cats?" - "no cats!" Aber Elefanten sind auch schon mal was. 🙂

Die Pflanzen: auch sehr spannend. Ziemlich trocken momentan, alles total verdorrt. Man versicherte aber: Wenn die Regenzeit kommt, ist bald wieder alles grüner als grün. Unglaublich.

Auch die Fahrt von Beira nach Gorongosa und zurück war abenteuerlich. Jeweils 4 Stunden Fahrt auf einer Straße mit gefühlten 12.000 Schlaglöchern.

Meine Mosambik-Bilder (inkl. Safari-Fotos) sammle ich übrigens in einem flickr-Set, falls jemand mal reingucken möchte: zu den Fotos.

Elefant

Kurzer Statusbericht

... in Mosambik gut angekommen, in einem schönen Gästehaus untergebracht mit fließend Wasser und WLAN (man setze die Prioritäten bitte selbst), habe auch schon zwei Sitzungen mit den Studenten hier gehabt. Wir werden uns die ganze Zeit intensiv mit GeoGebra beschäftigen (manch einer meint, wir sollten lieber GeoZebra nehmen :-)). Nur mit dem SMS learning wird es vermutlich nix. Ich habe größere Probleme, an eine SIM-Karten zu kommen, weil man sich mittlerweile registrieren muss (anders als früher). Schade, wäre ein schönes Experiment gewesen. Aber dann machen wir halt nur GeoGebra, ist auch okay...

Morgen gehts auf Safari in den Gorongosa-Park, wilde Katzen und so angucken. Ich bin gespannt. Abenteuer! 🙂

Gästehaus in Beira

Koffer gepackt...

... und diesmal vermutlich sogar an alles gedacht. Nachher geht's los nach Beira (Mosambik), Flug über Johannesburg. Morgen Arrival um 13:10 Uhr. Ich bin gespannt, was mich erwartet und was ich mit den Studenten dort machen darf. Der Titel der Veranstaltung lautet "Laboratory on Mathematics Education". Eine Idee für ein Experiment hab ich auch wieder... vielleicht mach ich mal so etwas wie SMS Learning, eine Idee, auf die mich Norbert Herrmann in Berlin gebracht hat... Hintergrund: es gibt in Afrika an vielen Stellen keine gute Internet-Infrastruktur, aber praktisch jeder hat ein Handy (oft älterer Bauart)... prima Ausgangslage für ein Experiment! Grobe Idee: Ich schicke per SMS den Teilnehmern "zwischendurch" kleine Arbeitsaufträge zu "Mathe im Alltag", die ad hoc und vor Ort zu bearbeiten sind... ist aber noch eine recht unausgereifte Idee...

Auf nach Mosambik

... nächste Woche ist es wieder so weit: Zum dritten Mal darf ich nach Mosambik fliegen, um dort einen Master-Kurs in Mathematikdidaktik zu geben (hier ist der Link zu einem ähnlichen Kurs vor zwei Jahren). Was ist genau machen darf, weiß ich noch nicht. Vieles ergibt sich auch erst direkt vor Ort... immer eine sehr spannende Sache (siehe auch die Blog-Artikel zu meinen früheren Mosambik-Besuchen). Hinweis: Es kann sein, dass ich keinen guten oder gar keinen Internet-Zugang habe. Also nicht wundern, wenn ich länger als sonst für Antworten brauche.

Diesmal bin ich übrigens wieder in Beira:

 

Preparing DeLFI 2012

Von Montag bis Mittwoch findet die DeLFI-Tagung in Hagen statt. Für mich jetzt schon eine der anstrengendsten DeLFIs bislang, weil ich in die Erstellung der Proceedings eingebunden war. Am Montag geht's erst mal los mit einem Tutorial von Jürgen Handke, der Vortrag von Maike und mir ist dann am Dienstag. Thema: Lernen mit Vorlesungsvideos in der umgedrehten Mathematikvorlesung, mit Ergebnissen von Maikes Forschungsarbeit. Wer sich schon mal vorbereiten möchte (so flipped mäßig), hier ist der Text.

 

dunkelmunkel.net startklar

so, dunkelmunkel.net ist nun startklar.... mit dem Design bin ich noch nicht ganz zufrieden, aber das lässt sich ja auch später noch nachbessern... als nächstes steht die Überarbeitung meiner bisherigen "Zentrale" an (die Wikiversity-Seiten) - die "statischen" Elemente sollen dort mehr in den Hintergrund rücken und die kollaborativen Elemente mehr herauskommen... na, das wird noch ein bisschen Arbeit, vermute ich...

Social-Media-Integration

... Twitterfeed ist integriert (mit HL Tweet, welches netterweise auch meine Timeline speichert...), und Jetpack bietet über wordpress.com jede Menge nette features... war doch die richtige Entscheidung, drupal zu deinstallieren und stattdessen wordpress zu verwenden. Ist simpler.