Home // Uncategorized // Allwissendes Internet?

Allwissendes Internet?

Ein neuer Beitrag ist erschienen, basierend auf der Diskussion zur Frage "Muss man eigentlich nix mehr wissen?":

Spannagel, C. (2013). Allwissendes Internet? Warum man trotz Google & Co. etwas wissen sollte. Pädagogik, 13(7-8), 58-61.

Kurzfassung: Warum sollte man etwas im Kopf haben, das man per Google und Wikipedia jederzeit im Internet "nachschlagen" kann? Die Versuchung, sich die mühsame Aneignung von Detailwissen zu ersparen, war wohl noch nie so groß wie heute. Der Autor hinterfragt die Mär vom allwissenden Internet. Er zeigt den Unterschied zwischen Daten, Informationen und Wissen auf. Ist vielleicht Wissen heutzutage wichtiger denn je?

Danke nochmals an alle, die im Internet mitdiskutiert haben! Vieles davon habe ich aufgreifen können mit entsprechenden Hinweisen auf die Mitdiskutant(inn)en. Insofern ist der Beitrag ein schönes Beispiel für #openscience geworden ganz nach dem Motto: von der gemeinsamen Wissenskonstruktion bis zur Publikation. Danke!

Posted in Uncategorized

Kommentar verfassen